DUC Headline
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VDST-Umwelt Links

VDST-Umwelt Links 26 Sep 2015 07:45 #1

weitergeleitet von Klaus-Thorsten

Meeresalgen machen Wolken
Eine Studie aus dem Fachblatt „Nature“ hat nachgewiesen, dass Phytoplankton an der Entstehung von Eiskeimen beteiligt ist. Eiskeime sind Partikel mineralischer oder biologischer Herkunft, die großen Einfluss auf die Lebensdauer von Wolken, sowie ihren Regen-, Hagel- oder Schneegehalt haben. Dadurch sind sie von Bedeutung für das globale Klima.
[Der Standard] derstandard.at/2000021962395/Phytoplankt...von-Wolken-beteiligt

Schmelzen der Arktis
ForscherInnen des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung haben errechnet, dass die gesamte Arktis schmelzen würde, sollten 100 Prozent aller fossilen Ressourcen verbrannt werden. Dadurch würde der Meeresspiegel um 58 Meter ansteigen. Der Vorgang würde zwar über 10.000 Jahre dauern, die Folgen wären aber gravierend.
[Der Standard] derstandard.at/2000022116965/Schmilzt-di...en-Meere-um-58-Meter
[Süddeutsche Zeitung] www.sueddeutsche.de/wissen/klimaforschun...-antarktis-1.2644225
[Spiegel] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/treibh...assen-a-1051234.html
[Focus]www.focus.de/wissen/natur/zehn-billionen...lzen_id_4942054.html

Spätfolgen von Ölpest
Eine neue Studie des National Marine Fisheries Service weist auf die Langzeitfolgen von Ölpesten im Meer hin. Dabei kam heraus, dass sich Fischbestände auch nach Jahren nicht vollständig herholen. Tatsächlich führen Ölspuren im Körper auch Generationen später noch bei Fischen zu körperlichen Problemen, wie langsamem Schwimmen und Herzproblemen. Dadurch haben Bestände Schwierigkeiten sich zu erholen.
[Der Standard] derstandard.at/2000021905131/Fischsterbe...von-Oelpest-erklaert

Silber im Fisch
Die Europäische Kommission will die Grenzwerte für den Quecksilberanteil in Raubfischen verzweifachen. Aus wirtschaftlichen Gründen soll die Grenze auf 2 Milligramm des Giftes pro Kilogramm Fisch erhöht werden. Damit wären statt 50 Prozent der Fänge nur noch knapp 15 Prozent unbrauchbar. Laut Matthias Wolfschmidt von der Verbraucherorganisation Foodwatch sei die Grenzwertanhebung verfehlte Umweltpolitik.
[taz] www.taz.de/Foodwatch-kritisiert-EU-Kommission/!5233724/

Rückgang von Meerestieren
Der Bestand aller Meerestiere hat sich in den letzten 40 Jahren halbiert. Das gab der WWF in seinem aktuellen Meeresbericht „Living Blue Planet Report“ bekannt. Als Hauptursache für den Rückgang nennt der WWF den Raubbau durch den Menschen.
[Berliner Zeitung] www.berliner-zeitung.de/wissen/wwf-analy...0,view,asTicker.html
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wwf-re...aende-a-1053135.html
[Frankfurter Allgemeine] www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fischbest...nommen-13806461.html

Wale haben wieder ihre Ruhe
Die US-Marine hat sich bereit erklärt, in Gebieten im Pazifik vor Hawaii und Kalifornien keine Sonarsysteme oder explosive Munition mehr einzusetzen. Das war das Ergebnis einer außergerichtlichen Einigung mit Naturschutzverbänden, nachdem diese wegen militärischer Aktivitäten in den Gebieten geklagt hatten. Der Unterwasserlärm gefährdet das Unterwasserleben erheblich.
[Der Standard] derstandard.at/2000022357538-632/Wale-stellen-US-Marine-ruhig

Haie erholen sich
Laut einem Bericht der Fischereiabteilung der US-Meeres und Klimabehörde (NOAA), konnten in diesem Jahr mehr Haie als noch im Vorjahr gezählt werden. NoAA-Haiexperte Tobey Curtis führt dies auf die in 1993 eingeführten Fischereimaßnahmen zum Schutz der Tiere zurück.
[Proplanta] www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Umwel...ticle1442759436.html

Meerneunauge gesichtet
Nach über 200 Jahren ist in England erstmals wieder ein Meerneunauge gesichtet worden. Dies wird als gutes Zeichen für die Wasserqualität gesehen, da diese als Grund des Verschwindens der Tiere gilt. Im Jahr 2000 sind auch in Deutschland wieder Meerneunaugen gesichtet worden.
[Focus] www.focus.de/wissen/videos/aelter-als-di...htet_id_4937452.html

Das Tote Meer versickert
Der Pegel des Toten Meeres geht immer weiter zurück. Die industrielle Mineraliengewinnung und Bauern, die sich Wasser für die Landwirtschaft abzweigen, sind die Ursache. Durch den Rückgang des Wassers bilden sich am Ufer immer mehr Sinklöcher. Bis zu 25 Meter kann ein Loch in die Tiefe reichen, was sich damit als Lebensgefahr herausstellt.
[Frankfurter Allgemeine Zeitung] www.faz.net/aktuell/gesellschaft/das-tot...ch-auf-13807221.html

Fotoprojekt gegen Plastik
Stephan Horch engagiert sich für die Umwelt. Er paddelt die Mosel entlang und sammelt Müll aus dem Gewässer. Der Fotodesigner lichtet die Fundstücke ab und veröffentlicht die Bilder im Internet. Mit dieser Aktion möchte er die Menschen aufmerksam machen und dazu animieren, die Gewässer gemeinsam sauberer zu halten.
[Greenpeace Magazine] www.greenpeace-magazin.de/nachrichtenarc...fuer-saubere-fluesse

Das Südpolarmeer
Das arktische Gewässer absorbiert gigantische Mengen an Kohlenstoffdioxid. Nach einiger Zeit wird das Treibhausgas wieder an die Umwelt abgegeben, jedoch ist die Menge deutlich kleiner. Im Kampf gegen den Klimawandel ist das Meer somit ein außerordentlich wichtiger Faktor und zusätzlich die weltweit größte marine Kohlenstoffsenke.
[Der Standard] derstandard.at/2000022022963/Das-Suedpol...globalen-Klimawandel

Trinkwasser-Qualität
In Teilen der Welt werden neue Nano-Filter zur Reinigung und Aufbereitung von Trinkwasser genutzt. Auch in deutschem Leitungswasser befinden sich u.a. Rückstände von Medikamenten, Pestiziden und Blei. Da die Mengen jedoch unter den toxikologischen Richtwerten des Umweltbundesamtes liegen, sind solche Filter in Deutschland noch nicht Standard.
[Frankfurter Allgemeine] www.faz.net/aktuell/wissen/erde/trinkwas...e-rein-13812846.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.120 Sekunden