DUC Headline
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VDST-Umwelt Links

VDST-Umwelt Links 11 Sep 2016 21:34 #1

übermittel von klaus-thorsten

Buckelwal-Bestände erholen sich wieder
Die Buckelwal-Populationen im Pazifik haben sich so erholt, dass sie nicht mehr als gefährdet eingestuft werden müssen. Es gibt jedoch noch vier vom Aussterben bedrohte und eine gefährdete Population. Angenommen wird, dass das internationale Wahlfangverbot zu einer Erholung der Bestände geführt hat.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/buckel...rholt-a-1111242.html

Delfine als Wundermittel?
Von einer Delfintherapie hat wohl jeder schon einmal etwas gehört, auch dass sie auf wundersame Weise verschiedene Krankheiten heilen soll. Doch gibt es schon seit Jahren Streit zwischen Befürwortern und Kritikern um diese Therapie.
[derStandard] derstandard.at/2000044032876-627/Der-Myt...er-heilenden-Delfine

Buckelwale nun nicht mehr bedroht
Die jahrelangen Bemühungen, gegen das Aussterben des Buckelwals vorzugehen, haben wohl jetzt Wirkung gezeigt. Eine Untersuchung von 2010 hat ergeben, dass die Buckelwalpopulation sich wieder erholt und dass sie nun nicht mehr als bedroht angesehen werden muss.
[derStandard] derstandard.at/2000043968555/US-Behoerde...cht-mehr-als-bedroht

Japanische Forscher wollen Wale töten
Bis Oktober sollen bis zu 51 Zwergwale vor Hokkaido, der nördlichen Hauptinsel Japans, gefangen werden dürfen. Das teilte das japanische Fischereiministerium am Montag mit. Dabei soll es sich um einen rein wissenschaftlichen Zweck handeln. Internationale Walschützer kritisieren Japan dafür immer wieder scharf. Erst im März dieses Jahres, hat die japanische Walfangflotte 333 Wale in der Antarktis getötet.
[derStandard] derstandard.at/2000043851534/Japans-Walf...-51-Zwergwale-toeten
[taz.de] www.taz.de/Berufung-auf-Ausnahmeregelung/!5337147/

Riesiger Riss im viertgrößten Eisschelf der Antarktis gefunden worden
Das Larsen-C-Eisschelf ist rund 12.000 Jahre alt und das viertgrößte der Antarktis. Forscher haben nun einen Riss entdeckt, der rund 130 Kilometer lang und 350 Meter breit ist. An diesem Riss könnte neun bis zwölf Prozent der Eisfläche abreißen. Nicht geklärt ist, ob alleine der Klimawandel oder warme trockene Winde daran schuld ist. Auch Schmelzwasserseen an der Gletscheroberfläche können das abbrechen beschleunigen.
[Klimaretter] www.klimaretter.info/forschung/hintergru...847-eisiger-abschied

Verdreckter Strand wird gereinigt
In Naturschutzgebieten und Vogelschutzgebieten an der Nordsee werden immer wieder Tonnen von Müll angeschwemmt. Dem wollen aber Freiwillige jetzt ein Ende setzen und sammeln rund um die Strände Müll.
[Deutschlandfunk] www.deutschlandfunk.de/nordsee-muellsamm...am:article_id=364776

Delfine im Ärmelkanal durch Schadstoffe bedroht
Bei Delfinen im Ärmelkanal wurde jetzt eine erhöhte Menge an PCBs (giftige krebserregende Chlorverbindungen) nachgewiesen. Diese Menge könnte ausreichen, so die Leiterin der Untersuchung, um die Meeressäuger ernsthaft zu gefährden.
[derStandard] derstandard.at/2000043761245/Schadstoffe...l-gefaehrden-Delfine

Artenvielfalt jetzt einfacher zu bestimmen
Forscher*innen haben eine Methode entdeckt, um Arten einfacher und vor allem zeitsparender bestimmen zu können. Sie entnahmen einem Schweizer Fluss genetische Informationen, die sogenannte Umwelt-DNA, und ordneten diese den Arten zu.
[derStandard] derstandard.at/2000043559329/Umwelt-DNA-...nzenden-Landschaften

Wetterbilanz des Sommers
Juni, Juli und August waren laut dem deutschen Wetterdienst (DWD) wärmer und trockener als üblich. Statistisch gesehen war es in Berlin, Sachsen- Anhalt und Brandenburg am wärmsten und in Bayern am kältesten und feuchtesten. Weltweit gesehen war es im Juli noch nie so heiß wie in diesem Jahr. Im Schnitt war es 0,84 Grad Celsius wärmer als in den Vergleichsmonaten zwischen 1950 bis 1980. Laut Wissenschaftlern ist dies auf den von Menschen verursachten Klimawandel zurückzuführen.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wetter...-2016-a-1110476.html
[Handelsblatt] www.handelsblatt.com/technik/energie-umw...-monat/14016798.html

Weltgrößtes Meeresreservat vor Hawaii
Ende August haben die USA vor Hawaii das größte Meeresschutzgebiet der Welt eingerichtet. Die Umweltorganisation Greenpeace lobt die Erweiterung des Meeresschutzreservats, da Reservate die Ozeane widerstandsfähiger machten. Greenpeace fordert zusätzlich weitere Maßnahmen, um die Auswirkungen von Klimawandel und Mikroplastik in den Meeren einzudämmen und Schutzgebiete auf internationalen Gewässern auszuweisen.
[taz.de] www.taz.de/US-Meeresschutzgebiet-vor-Hawaii/!5331418/
[taz.de] www.taz.de/USA-vergroessern-Schutzgebiet-vor-Hawaii/!5335000/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.103 Sekunden