DUC Headline
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VDST-Umwelt Links

VDST-Umwelt Links 08 Apr 2017 16:21 #1

weitergeleitet von Klaus-Thorsten

Sensationsfund: Höhlenfisch entdeckt
Forscher*innen haben im tiefen Dunkel eines Flusssystems eine Höhlenfischart entdeckt. Er ist kreidebleich und seine Augen sind winzig, vermutlich lebt die Art schon seit 20.000 Jahren in diesem Flusssystem. Er wurde per Zufall von einem Hobbytaucher im Sickerwasser der Donau gefunden. Damit wurden bisherige wissenschaftliche Annahmen auf den Kopf gestellt, denn es galt, dass so nördlich gar keine Höhlenfische mehr vorkommen dürften, da sämtliche Süßwasserkanäle in der Eiszeit zugefroren waren.
[Zeit] www.zeit.de/wissen/2017-04/hoehlenfisch-...le-evolution-tierart

Bundesnaturschutzgesetz ist 40 Jahre alt
Das Bundesnaturschutzgesetz ist nun 40 Jahre alt geworden. Grund genug für den Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), den Deutschen Naturschutzring (DNR) und den Deutschen Rat für Landespflege (DRL) eine Festveranstaltung zu organisieren. Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth erinnerte in einer Ansprache daran, dass die Bedeutung des Naturschutzrechtes heute genauso groß ist wie vor 40 Jahren und durch Bevölkerungswachstum, Klimawandel und Wohlstand sogar noch wichtiger wird. Im Jahre 1976 hatte das geltende Reichsnaturschutzgesetz ausgedient und so erarbeiteten BBN, DNR und DRL im Auftrag des Bundesbeauftragten für Naturschutz, Prof. Bernhard Grzimek einen Entwurf für ein neues Bundesnaturschutzgesetz.
[GALABAU] www.soll-galabau.de/aktuelle-news/ansich...turschutzgesetz.html
[BMUB] www.bmub.bund.de/pressemitteilung/1976-2...esnaturschutzgesetz/
[DNR Pressemitteilung] www.dnr.de/presse/pm-2017/naturschutzver...esnaturschutzgesetz/

Mittelmeer: Mehr als 90 Prozent der Fischbestände sind überfischt
Die gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Union hat untersucht, wie es um die Fischbestände im Mittelmeer steht. Demnach sind 93 Prozent aller Fischbestände überfischt. In den vergangenen 50 Jahren sind die Fischbestände um 34 Prozent und die Bestände der Meeressäuger um 41 Prozent geschrumpft. Die schätzungsweise 10.000 bis 12.000 Tierarten können nur nachhaltig geschützt werden, wenn die Politik schnell Schutzmaßnahmen ergreift.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/mittel...ischt-a-1141685.html

Wer einen Wal fängt, bekommt zwei
An diesem Wochenende fängt in Norwegen wieder die Walfangsaison an. Dieses Jahr wurde die Fangquote von 880 auf 999 Zwergwale erhöht. Problematisch dabei ist, dass überwiegend Weibchen gefangen werden. Viele Weibchen sind zurzeit aber trächtig. Somit fangen die Walfänger jedes Mal zwei Tiere. Diese Tatsache wurde von einem Dokumentarfilm, der vergangenes Jahr in Norwegens öffentlich-rechtlichen Sender ausgestrahlt wurde, verdeutlicht. Weltweit beteiligen sich neben Norwegen nur noch Japan und Island an den Walfang.
[taz] www.taz.de/Beginn-der-Fangsaison/!5393181/

Überfischung: Algen könnten eine gute Alternative sein
Immer mehr Unternehmen entdecken die Alge als neuen Rohstoff. Algen sind einerseits eine Alternative für Fisch-Öle. Für eine Dose Omega-3-Fettsäure-Kapseln werden 600 Sardinen verarbeitet. Diese Fettsäuren stammen ursprünglich aus Algen, die die Fische über die Nahrung aufnehmen. Um die Ozeane vor Überfischung zu schützen, könnten Algen direkt geerntet werden. Auch als Alternative zu Rohöl kann man Algen benutzen. Expert*innen schätzen, dass unter der mitteleuropäischen Sonne Algen 22-mal mehr Öl liefern könnten als Raps.
[taz] www.taz.de/Oeko-Ernaehrung-aus-dem-Wasser/!5397476/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden