DUC Headline
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VDST Umweltlinks

VDST Umweltlinks 30 Mai 2017 13:18 #1

noch ein paar mehr - weitergeleitet von
klaus-thorsten

Frankreich verbietet Delfin-Shows
In Frankreich wurden die Nachzucht und Show-Veranstaltungen mit Meeressäugern verboten. Das am Samstag veröffentlichte Gesetz nimmt aber schon in Gefangenschaft lebende Tiere aus. Das Gesetz kam überraschend. Denn am Mittwoch hat die Umweltministerin einen Entwurf vorgestellt, der lediglich eine "strikte Kontrolle der Nachzucht von Delfinen" abhängig von Größe und Form der Becken vorgesehen hatte. Doch als die Ministerin erfahren hatte, dass die Tiere teilweise unter Drogen gesetzt werden, wollte sie einen radikaleren Entwurf machen. Umwelt- und Tierschutzverbände begrüßen das Gesetz und nennen es „historisch“.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/delfin...ltung-a-1146475.html
[Zeit] www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-05/tiersc...ietet-haltung-gesetz

Riff in Scharm al-Scheich erholt sich zum Teil
Seit mehreren Jahren liegt der Tourismus in Scharm al-Scheich auf dem Sinai in Ägypten brach. Davon profitieren Korallenriffe und das restliche Meeresökosystem. Die Touristen sind weggeblieben, da nach dem Militärputsch und der Herrschaft der Muslimbruderschaft mehrere Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für die Region ausgerufen wurden. Auch die Bombenexplosion an Bord einer russischen Chartermaschine im Oktober 2015 hatte einen Image-Schaden verursacht. Die vielen Touristen brachten zu viel Lärm, Plastik und Sonnenmilch in das Wasser, die Korallenriffe wären beinahe zusammengebrochen. Doch davon konnte sich das Ökosystem schnell regenerieren. So schnell, dass sogar Forscher*innen überrascht sind. Dennoch gibt es eine Fischarmut. Durch die fehlenden Einnahmen der Touristen kann der Schutz der Riffe nicht mehr gezahlt werden. Die illegale Fischerei hat zugenommen.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/reise/fernweh/scharm-al-s...getan-a-1146176.html

Prognose: Bis 2100 Meeresspiegel-Erhöhung um 1,70 Meter
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) rechnet damit, dass es bis 2100 zu einem deutlich stärkeren Meeresspiegelanstieg kommt als bisher gedacht. Nach Informationen des Norddeutschen Rundfunks soll deshalb das BSH schon im März das Bundesverkehrsministerium gewarnt haben, weil Küstengebiete in Norddeutschland gefährdet sein könnten. Während internationale Berechnungen davon ausgehen, dass der Meeresspiegel „nur“ knapp einen Meter steigt, geht das BSH von bis zu 1,70 Metern aus. Der Weltklimarat IPCC ging in seinem Worst-Case-Szenario von 98 Zentimeter bis 2100 aus. Doch neue Studien zeigen, dass das Antarktiseis doch nicht so stabil sein könnte wie angenommen.
[kliamretter.info] www.klimaretter.info/umwelt/nachricht/23...er-im-norden-ab-2050

Vor 18 Jahre entliefen Nandus in Norddeutschland. Mittlerweile ist der Bestand so groß geworden, dass Ranger ihn begrenzen müssen. Der einzige wildlebende Bestand Europas lebt überwiegend in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein und richtet dort Schäden bei den Bauern an. Deshalb erlaubt nun das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, dass Gelege manipuliert werden dürfen, um einer Plage vorzubeugen. Dazu werden Löcher in die Eier gebohrt. Die Nester seien aber schwer zu finden. Die Population hat sich im vergangenen Jahr um 60 Tiere auf 220 Exemplare vergrößert.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/zur-be...er-an-a-1147216.html

Meeresschutzprojekt: Plastik fischen und verwerten
Der Niederländer Boyan Slat hat von IT-Milliardären Geld für seine Firma "The Ocean Cleanup" bekommen. Ziel der Firma ist es, Plastik aus den Ozeanen zu filtern und dieses zu recyceln oder daraus Strom erzeugen. Mithilfe von V-förmigen Auslegern soll das Plastik gesammelt und auf Schiffe geladen werden. Schon 2012 hatte der damals 17-Jährige die Idee dazu. Per Crowdfunding konnten die ersten Machbarkeitsstudien und Tests finanziert werden. Mit der neuen Finanzspritze der IT-Milliardäre sollen nun erste Tests auf dem Pazifik gestartet werden. Auch, um zu ermitteln, wie man das Plastik am besten an Land schafft und welche Recyclingmethode am besten ist.
[klimaretter.info] www.klimaretter.info/umwelt/hintergrund/...ischer-startet-durch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.130 Sekunden