DUC Headline
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: VDST Umwelt-links

VDST Umwelt-links 14 Jun 2017 10:07 #1

weitergeleitet von
klaus-thorsten

Welttag der Meere
Anlässlich des heutigen Welttages der Meere berichten verschiedene Medien über die Umweltverschmutzung in den Ozeanen. Der Vatikan kritisiert die rücksichtslose Verschmutzung und mahnt die Pflicht zur Bewahrung der Schöpfung an. Die noch bis morgen in New York laufende UN-Konferenz zum Schutz der Weltmeere warnt vor dem Kollaps der Ökosysteme durch Klimawandel, Überfischung, Vermüllung und Verschmutzung.
[Badische Zeitung] www.badische-zeitung.de/panorama/welttag...laps--137821803.html
[Kathpress] www.kathpress.at/goto/meldung/1512405/ta...tslose-verschmutzung
[Augsburger Zeitung] www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaf...mehr-id41673711.html

Afrikas größtes Meeresschutzgebiet soll vor Gabun entstehen
Der Präsident von Gabun Ali Bongo Ondimba hat auf der zurzeit stattfindenden UNO-Konferenz zum Schutz der Ozeane angekündigt, Afrikas größtes Meeresschutzgebiet einzurichten. Das Meeresschutzgebiet soll ein Netzwerk aus neun Meeresparks und -reservaten sein. Eine am Montag veröffentlichte Studie bestätigte, dass Meeresschutzgebiete sinnvoll im Kampf gegen den Klimawandel seien. Die Wissenschaftler*innen der Universität York kamen zu dem Schluss, dass Schutzgebiete die Übersäuerung der Meere mildern können und dass vor allem in Küstengebieten CO2 gebunden wird.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/uno-ko...biete-a-1150877.html

Great Barrier Rief: Korallenbleiche stärker als gedacht
Bisher gingen die Forscher*innen davon aus, dass „nur“ 22 Prozent der Korallen im Great Barrier Rief gestorben sind. Doch neue Erkenntnisse zeigen, dass es 29 Prozent sind. Auch für 2017 rechnen die Wissenschaftler*innen mit einem weiteren gravierenden Rückgang der Korallen. Als Hauptursache der Korallenbleiche wird der vom Menschen gemachte Klimawandel angesehen.
[Spiegel Online] www.spiegel.de/wissenschaft/natur/great-...a-1149723.htmlKüsten durch Überflutungen immer bedrohter

Bis Mitte dieses Jahrhunderts soll der Meeresspiegel um rund zehn bis zwanzig Zentimeter ansteigen. Davon werden vor allem die Küstenregionen betroffen sein. Dort hat sich die Zahl der Überschwemmungen schon im Vergleich zur Mitte des 20. Jahrhunderts verdoppelt. Forscher*innen im „Scientific Report“ haben zudem festgestellt, dass auch die Tropen zunehmend betroffen sein werden.
[FAZ] www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/me...oppelt-15028753.html

Größter Fluss Spaniens führt immer weniger Wasser
Der größte Fluss der iberischen Halbinsel - Tajo - führt immer weniger Wasser. Grund dafür ist die Misswirtschaft der Regierung. Im Oberlauf des Tajos befinden sich zwei Staudämme, aus denen Wasser in den Fluss Segura, in der Mittelmeerregion Murcia, gepumpt wird. Dort wird das Wasser von immer größer werdenden Obst- und Gemüsefarmen benötigt. Durch den Wasserschwund trocknet der Mittellauf des Flusses zunehmend aus und es entstehen Algenbleichen. Umweltschützer*innen und Kommunen entlang des Tajos fordern eine neue Wasserpolitik.
[taz] www.taz.de/Wasserumleitungen-in-Spanien/!5410016/

Plastikmüll aus den Ozeanen entfernen, aber wie?!
Im Rahmen des G20 Gipfels, treffen sich derzeit verschiedenste Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Berater*innen auf einer Konferenz in Bremen, bei der es auch um das Thema Meeresmüll geht. Dafür gibt es schon einige vielversprechende Ideen. Der niederländische Jungunternehmer Boyan Slat plant mit seinem Projekt „The Ocean Cleanup“ eine Art schwimmenden Filter mit zwei langen Fangarmen, um den Meeresmüll in einen Container zu befördern. 2020 soll so schon der erste Müll aus den Ozeanen gefischt werden.
[Greenpeace] www.greenpeace-magazin.de/start/nachrich...lastikmuell-befreien

Meeresspiegel steigt schneller als gedacht
Laut einer Studie des Forschungsinstituts Wasser und Umwelt (FWU) der Universität Siegen steigt der Meeresspiegel seit 1990 stärker, als angenommen. Zudem wurden durch die neue Studie alte Ergebnisse korrigiert. Im Zeitraum zwischen 1902 und 1990 ist der Meeresspiegel langsamer gestiegen als vorher angenommen. Seit 1990 ist der Meeresspiegel aber deutlich gestiegen. Insgesamt sei er dreimal so schnell angestiegen, wie übers ganze 20. Jahrhundert.
[klimaretter] www.klimaretter.info/forschung/nachricht...gt-dreimal-schneller

Europas Badegewässer waren 2016 größtenteils sauber
Laut dem jährlichen Bericht der Europäischen Umweltagentur (EEA) über die Qualität von Badegewässern ist das Baden in Europa an den meisten Stellen unbedenklich. 96,3 Prozent der 21.000 untersuchten Badestellen bestanden den Mindestqualitätstest der EU-Badegewässerrichtlinie.
[RP- online] www.rp-online.de/leben/reisen/news/so-sa...nklich-aid-1.6839424
[Spiegel] www.spiegel.de/reise/aktuell/eu-test-qua...esser-a-1148897.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden